Samstag, 21. April 2018
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Rückblick Tag der offenen Tür und Fahrzeugübergabe HLF10

Offizielle Fahrzeugübergabe des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuges HLF 10 bei der Feuerwehr in Altburg mit Tag der Offenen Tür abgeschlossen.

"Mit Geld allein lässt sich kein Feuer löschen. Das Feuerwehrwesen lebt von Begeisterung. Wir brauchen Menschen, die Verantwortung für Ihr Umfeld übernehmen und für andere tätig werden.
Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 bekam nicht die Abteilung Altburg, sondern wir alle, die Bürger der Großen Kreisstadt Calw. Die Abteilung Altburg erhält diese Fahrzeug lediglich zur Verfügung gestellt, um ihre ehrenamtliche Aufgabe noch besser ausführen zu können.

Weiterlesen

Gehen Sie auf Nummer sicher beim Osterfeuer!

OsterfeuerFeuerwehrverband gibt Tipps gegen Verletzungen, Brände und Fehlalarme

Berlin – Von Flensburg bis Garmisch lodern in wenigen Tagen wieder zahlreiche traditionelle Osterfeuer – doch dieser schöne Brauch führt jährlich auch zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen. „Leider geraten regelmäßig Brände außer Kontrolle. Die Folge sind hohe Sach- oder sogar Personenschäden. Zudem werden die Feuerwehren aber auch durch viele Fehlalarme belastet, weil Osterfeuer unsachgemäß abgebrannt werden“, sagt Ralf Ackermann, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Weiterlesen

Erhöhtes Brandrisiko während der Heizsaison

FeuerLandesbranddirektor Hermann Schröder: "Leichtsinn kann schnell zur ernsten Gefahr werden"

Zu Beginn der kalten Jahreszeit hat Landesbranddirektor Hermann Schröder dazu aufgerufen, beim Heizen einige einfache Verhaltensregeln zu beachten. „Unsachgemäßer oder leichtsinniger Umgang mit Wärmequellen kann schnell zur lebensbedrohlichen Gefahr werden“.

Weiterlesen

Reisigfeuer legen Rettungsleitstelle lahm

Leitstelle CalwDurch falsch adressierte Anmeldungsgesuche der jährlich über 4000 Garten- und Reisigfeuern im Kreis werden in der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Calw Ressourcen gebunden, die dann in Notfällen fehlen. Statt sich an die zuständigen Ordnungsämter zu wenden, missbrauchen viele Anrufer die Notrufnummer 112.

Das Abbrennen von Garten- und Reisigfeuern ist auf dem Land eine selbstverständliche Sache. Kompliziert wird es, wenn Wald- und Gartenbesitzer sich vor Fehlalarmierungen von Polizei und Feuerwehr schützen wollen und ihre Feuer unter der Notrufnummer 112 „anmelden“ wollen. Der richtige Weg, ein Feuer anzumelden, ist jedoch nicht ein Anruf bei der Notrufnummer, sondern beim zuständigen Ordnungsamt.

Vielen ist dieser Weg nicht bekannt, was dazu führt, dass die Arbeit in der Rettungsleitstelle an manchen Tagen, vorwiegend samstags, massiv behindert wird. So zuletzt geschehen im März diesen Jahres, als ein Notruf wegen eines Herzinfarktes an die Leitstelle Freudenstadt umgeleitet wurde, weil die Notrufleitungen durch uneinsichtige „Feuermelder“ blockiert waren.

Weiterlesen

Richtiges Verhalten im Brandfall

Hotelbrand ZavelsteinJährlich sterben in der Bundesrepublik etwa 600 Menschen an Folgen von Verbrennungen oder ersticken im Brandrauch, 6000 werden dadurch verletzt. Die Höhe der Brandschäden erreicht inzwischen etwa 4 Mrd. Euro, Tendenz steigend. Ein Großteil dieser schlimmen Ereignisse entsteht durch Unachtsamkeit und wird oft durch Unwissenheit noch schlimmer. Der Landesfeuerwehrverband Baden-Württemberg informiert darum über das richtige Verhalten im Brandfall.

Weiterlesen