Montag, 27. Mai 2019
Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

HAUS-Regel – Ausgabe 5 verfügbar

Haus-RegelSeit über sieben Jahren hilft die HAUS-Regel Besatzungen von Hubrettungsfahrzeugen ihre Drehleiter oder Hubarbeitsbühne im Ausbildungs- und Einsatzdienst schnell und richtig in Stellung zu bringen.

Angefangen hatte es zu Beginn des Jahres 2005. Die beiden Berufsfeuerwehrmänner Jan Ole Unger (BF Hamburg) und Nils Beneke (BF Hannover), Gründer des Ausbildungs- und Informationsportals www.drehleiter.info,  suchten nach einer einfachen aber sicheren Handlungsweise für den optimalen Einsatz mit Hubrettungsfahrzeugen.

Die Frage, auf die sich die Entwicklung stützte, lautete dabei:  Was ist das Wichtigste bei der richtigen Positionierung einer Drehleiter?

Schnell kristallisierten sich Eckpunkte heraus, die dabei beachtet werden müssen. Hindernisse, die ein zielgenaues Anleitern verhindern können. Abstände, die durch das Hubrettungsfahrzeug vorgegeben werden und die zum anzuleiternden Objekt einzuhalten sind. Der Untergrund, der im ungünstigsten Fall ein Abstützen unmöglich machen kann. Und nicht zuletzt die Sicherheit, der im gesamten Einsatzverlauf größte Beachtung gelten muss.

Hindernisse, Abstände, Untergrund, Sicherheit – Diese Schlagworte zusammen ergeben seit dem 15. März 2005 die HAUS-Regel. Dieser rote Faden hilft Besatzungen von Hubrettungsfahrzeugen, eine Stressbelastung im Einsatz zu reduzieren.
„Die HAUS-Regel ist ein universelles taktisches Werkzeug, welches bei jedem Einsatz mit Hubrettungsfahrzeugen angewendet werden kann. Es ist unerheblich, ob es sich dabei um Menschenrettung, Anleiterbereitschaft, Brandbekämpfung oder eine technische Hilfeleistung handelt“, so Nils Beneke, einer der beiden Entwickler. „Jedes Hubrettungsfahrzeug – egal ob Drehleiter oder Hubarbeitsbühne – kann schnell und richtig in Stellung gebracht werden.“

Jan Ole Unger fügt hinzu: „Die HAUS-Regel ist einsatztaktischer Standard, der unter anderem Eingang in die Empfehlung für die Aus- und Fortbildung an Hubrettungsfahrzeugen der AGBF Bund gefunden hat. Sie ist bei vielen Landesfeuerwehrschulen in der Ausbildung für Maschinisten von Hubrettungsfahrzeugen, aber auch in Führungsausbildung fester Unterrichtsbestandteil.“

Die HAUS-Regel, die spezielle Einsatztaktik für Hubrettungsfahrzeuge, wurde zu ihrem „siebten Geburtstag“ komplett überarbeitet und ist ab sofort als kostenloser Download in der Ausgabe 5 im Ausbildungs- und Informationsportal www.drehleiter.info als PDF-Datei abrufbar.
 

Haus-Regel-5 (PDF Datei PDF Reader notwendig)

Quelle: www.feuerwehr.de